Das Thai Elephant Conservation Center

Das Thai Elephant Conservation Center

Thai Elephant Conversation Center

Thai Elephant Conversation Center

Etwa 50 km außerhalb von der Provinzhauptstadt Lampang auf der Route 11 in Richtung Lampun und Chiang Mai befindet sich das bekannteste Elefanten Camp Thailands.
Vor allem wegen seines einzigartigen Hospitals für Elefanten, hat dieses Zentrum einen hervorragenden Ruf, über die Grenzen Thailands hinaus.
Elefanten aus ganz Thailand werden hier behandelt, und selbst die schwierigsten Krankheiten und Gebrechen der Tiere, sind bei den freundlichen Ärzten und Pflegern in guten Händen. Man hat fast den Eindruck, dass das Personal in diesem Elefanten Camp für ihre Aufgaben geboren wurden.

Wir haben ein paar Stunden in dem Thai Elephant Conservation Center verbracht und waren sichtlich beeindruckt.
Etwas Abseits der Route 11 befindet sich das Zentrum. Es ist sehr gut ausgeschildert, so dass man keine Wegbeschreibung benötigt. Erreicht man mit seinem Fahrzeug den Eingang zum Camp, wird man auf einem großen Parkplatz eingewiesen. Das Ticket Häuschen liegt direkt vor einer Shuttle Bus Station. Der Eintrittspreis setzt sich aus zwei Gebühren zusammen. Zum einen beinhaltet der Preis den Shuttle Bus Service mit 20.- Baht. Der Bus Service ist ausgezeichnet organisiert. Man kann jederzeit aussteigen und überall auch wieder einsteigen. Der Bus hält auf Wunsch. Besser kann man es kaum einrichten. Hinzu kommt das der Busfahrer, wenn auch in thailändischer Sprache die einzelnen Gebäude kommentiert und erklärt. Das eigentliche Ziel des Busses ist das Veranstaltungsareal des Elefanten Camps.

Elefanten gehen zur Schule

Für diesen Teil ist der zweite Teil des Eintrittspreises. Doch keine Sorge die 60.- Baht dafür sind es wert.
Die Vorführungen beginnen mit einem Bad der Elefanten. Dieses Bad wirkt zufriedenen und verspielt. Es erweckt vom ersten Moment an den Eindruck, das die Elefanten Spaß an ihren spielerischen Vorführungen haben. Im Gänsemarsch (um bei Tieren zu bleiben) bewegen sich die Elefanten nun zum eigentlichen Show Gelände.
Das Gelände erinnert an ein kleines, in einem Hain erbautes Theater. Auf einer Seite sind robuste Holzbänke aufgestellt um den Besuchern einen bequemen Aufenthalt zu bieten. Die Bänke sind abgestuft, so dass auch die Besucher in der letzten Reihe die Show genießen können.

von Elefanten gemalte Bilder

von Elefanten gemalte Bilder

Die Vorführung der Elefanten erinnert an eine thailändische Schule. Aufgereiht stehen die Elefanten vor den Zuschauern und jeder einzelne Elefant wird mit Namen aufgerufen und stellt sich auf seine eigene Art vor.
Die Show geht weiter und beinhaltet die Vorführung der unterschiedlichen Arbeitstechniken der Elefanten ebenso wie spielerisches musizieren und malen.
Zu keiner Zeit hatten wir den Eindruck das die Tiere gequält wirken, oder zu ihren Aufgaben gezwungen wurden. Wir hatten vielmehr den Eindruck, dass die Elefanten ihre Aufgaben genießen, da sie nicht mehr in einer natürlichen Umgebung leben. Es wirkte fast als würden die Tiere den Sinn ihrer Beschäftigung verstehen.

Sitz und Sperre auf dem Rücken der Elefanten

Sitz und Sperre auf dem Rücken der Elefanten

Die Show endete mit einer Versteigerung der von den Elefanten gemalten Bilder. Wir bummelten noch ein wenig über das Veranstaltungsgelände und besuchten eine kleine Galerie, welch von den meisten anderen Besuchern übersehen wurde. Neben den ausgestellten Bildern hat uns der Raum mit den antiken Waffen beeindruckt. In diesem Raum wurde kurz beschrieben, wie die Elefanten zu vormaliger Zeit im Kampf eingesetzt wurden. Es ist kaum vorstellbar, dass ein asiatischer Elefant so viele Personen und Waffen auf ein Schlachtfeld getragen hat.

 

 

Das Elefanten Krankenhaus

Das Elefanten Krankenhaus

Das Elefanten Krankenhaus

Schließlich nutzten wir den Shuttle Bus um das Elefanten Krankenhaus zu besuchen. Als wir dort ankamen, war bereits eine Thai Schulklasse anwesend und durfte zu den Krankheiten der Elefanten Fragen stellen. Der Tierarzt gab ausführliche Antworten und erklärte die Symptome und Wunden der Tiere. Auch diesmal war die Unterhaltung in Thai. Doch wie wir später erfuhren, kann man sich mit den Ärzten und Pflegern auch in englisch unterhalten. Wiederum wurden uns genauso ausführlich und in einer eher privaten Unterhaltung die Leiden der Tiere erläutert. Drei Sterne für diese freundliche Art, seine Besucher zu unterhalten.

Das Krankenhaus für Elefanten ist in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt. Zum einen gibt es den Bereich der Isolation oder Quarantäne. Elefanten mit ansteckenden Krankheiten werden in dieser Abteilung behandelt.
Die Behandlungszimmer sind eigentlich ein riesiger Raum ohne Wände, mit Stahlgestellen und einem großen ausladendem Dach.
Der Operationsraum hat einen riesigen Kran unter dem Dach montiert. Der Zutritt ist verboten.
Ein weiterer Bereich des Krankenhauses ist der Eingliederungsbereich. Elefanten brauchen viel Zeit um wieder zu genesen, deshalb sind in den Tälern hinter dem Krankenhaus einzelne Bereiche für die Elefanten reserviert. Auch hier ist der Zutritt verboten, da die Tiere während dieser Zeit sehr schreckhaft sind.
Wenn man sich Elefanten betrachtet, denkt man eigentlich niemals daran wie Hilflos diese Tiere sein können, und das sie die Hilfe des Menschen brauchen. Hautkrankheiten (man stelle sich das nur mal vor) und Augenentzündungen sind sehr oft vorkommende Krankheiten bei den Tieren. Der Elefant im Video hatte eine Augenentzündung und musste 3 Monate im Thai Elephant Conservation Center behandelt werden.

Ein etwas erfreulicherer Besuch ist der Elefanten Kindergarten. Wenn man Glück hat befindet sich eine Elefanten Kuh mit ihrem Elefanten Baby in dieser Sektion. Die Chancen dazu sind gut, denn die Tiere halten sich bis zu einem Jahr nach der Geburt dort auf. Die Elefanten Babys lernen bereits in dieser Abteilung den Umgang mit den Pflegern, Ärzten und Menschen. Es gleicht einem Streichelzoo und füttern ist erlaubt, ja sogar willkommen. Dafür kann man aber auch mit den Elefanten spielen und sie streicheln.

Das Elefanten Krankenhaus bietet seinen Service für alle Elefanten kostenlos an. Auch der Mahout kann (muss) bei seinem Tier bleiben, und so wurden auf dem Areal großzügige Bedingungen für das Tier und den Menschen geschaffen.

Nach mehreren Stunden Aufenthalt mussten wir leider unsere Heimreise antreten. Wer aber Zeit genug hat, der kann im Thai Elephant Conversation Center übernachten. Die aktuellen Preise erfahren Sie auf der Webseite des Elefanten Camps.
Das Freizeit und Erholungscamp in diesem Elefanten Zentrum bietet viele Möglichkeiten für den Besucher. Ein Klick auf die Webseite ist für den Interessierten Besucher sicherlich lohnenswert.


[catlist customfield_name=Stichwort customfield_value=Lampang orderby=ID order=asc excerpt=no]


External Links

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Tagesausflüge abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.