Endlich Vergangenheit – Flugangst Ade!

Guten Tag! Mein Name ist Shivani Allgaier, ich bin Diplompsychologin und ich möchte Ihnen von meinen Erfahrungen mit Menschen erzählen, die unter einer besonderen Ausprägung von Angst leiden. Vielen Menschen graut nicht vor der Reise, sondern vor der Zeit davor und vor der Zeit im Flugzeug: sie leiden unter Flugphobie, oder Aviophobie wie die Erkrankung in der Fachsprache heißt. Die Lösung sind oft Tabletten vom Arzt. Wer sich damit auskennt, was da verschrieben wird, schlägt die Hände über dem Kopf zusammen. Andere halten die unangenehmen Gefühle einfach aus. Aber es gibt auch andere Lösungen.

Es wäre doch schade wenn Sie solche traumhaften Sonnenuntergänge am Strand verpassen würden.

Es wäre doch schade wenn Sie solche traumhaften Sonnenuntergänge am Strand verpassen würden.

Wenn ich es wenigstens verstehen würde...

Die meisten können nicht nachvollziehen, warum sie Angst vor dem Fliegen haben. „Wenn ich von einem Hund gebissen worden wäre und Angst vor Hunden hätte, das wäre logisch.“, so oder ähnlich klingt es, wenn sich jemand bei mir zur Therapie anmeldet, der unter Flugphobie leidet. Bereits vor dem Abflug fangen die Symptome an. Meist reicht die Konzentration gar nicht aus, um wie jeder andere auch, seinen Koffer packen zu können. „Tage vorher kann ich mich schon nicht mehr konzentrieren.“, lautet meist die Klage. Die Angst vor der Angst hat die Reisenden bereits vor dem Antritt derselben im Griff.

Verborgen im Unbewussten sind die Auslöser

Die Betroffenen kennen die Symptome sehr gut. Es sind immer dieselben Reaktionen, mit denen der Körper reagiert. Und auch unter den Menschen gibt es hier kaum Unterschiede. Denn unsere Körper reagieren ähnlich auf Streß.

  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Herzrasen
  • Appetitlosigkeit
  • Schweißausbrüche
  • feuchte oder kalte Hände
  • das Gefühl, keine Luft zu bekommen

Die Auslöser der Angst sind jedoch so unterschiedlich wie die Persönlichkeit der Menschen. Weil die Auslöser meistens in der Vergangenheit liegen, ist auch der Zusammenhang der Körperreaktion mit dem Fliegen nicht nachvollziehbar. „Wie eingeschlossen komme ich mir vor.“, erzählt die Patientin von ihrer Angst. Und während der Therapie wird klar, diese Angst ist dieselbe, die empfand als ihr Vater ihr auch noch in der Pubertät jede Kleinigkeit vorschrieb und ihr keine Möglichkeit gab, eigene Entscheidungen zu treffen. „Hätte ich widersprochen, wäre er ausgeflippt, davor hatte ich Angst und kam mir vor wie eingesperrt.“ Bei anderen fängt die Angst an, sobald das Flugzeug keinen Boden mehr unter den Rädern hat. „Ich fühle mich jetzt so bodenlos wie zu der Zeit, als mein Vater krank war.“, den sie nach einer schweren Krebserkrankung mit 14 Jahren verlor. Die Gefühle der Vergangenheit sind bisher unbewältigt und das wird in der Therapie nachgeholt. Wenn dies gelingt, können sich die Betroffenen plötzlich in der Sitzung vorstellen, in einem fliegenden Flugzeug zu sitzen und sich seelenruhig mit dem Nachbarn zu unterhalten oder sich einen Film anzusehen. Auch die Vorbereitung auf den Urlaub ist in der Vorstellung plötzlich freudig.

Genießen Sie Ihren Urlaub.

Genießen Sie Ihren Urlaub.

Den Flug genießen – noch vor Wochen unvorstellbar

Die alten Gefühle sind dort wo sie hingehören – in der Vergangenheit und der Reisende kann sich auf die Gegenwart konzentrieren: den Blick in die Wolken, das Gespräch, den Film oder sein Nickerchen. Erst nach der Flugangst-Behandlung merken die Betroffenen oft, dass sich die Lösung der emotionalen Blockaden auch auf andere Lebensbereiche förderlich auswirkt.

Schnelle Hilfe bei vielen spezifischen Phobien

Sollte der zugrundeliegende Konflikt gar schon gelöst sein, gibt es sogar ganz schnelle Hilfe für Menschen, die unter Flugangst oder sonstigen spezifischen Phobien leiden.
Die Handflächen-Therapie für Phobien hilft sofort! Und zwar genau dann, wenn die alte Situation mittlerweile gelöst ist, der Körper aber immer noch so reagiert, als bestünde sie noch. Mein Kollege Hans-Peter Zimmermann aus der Schweiz hat das Verfahren kostenlos auf seiner Homepage veröffentlicht. Vielen Dank an ihn. Probieren Sie es aus. Falls es nicht wirkt, wissen Sie, dass Sie besser den Weg zum Therapeuten einschlagen. Und ich freue mich, wenn Sie Ihre Erfahrungen hier als Kommentar hinterlassen oder auch in meinem Blog.

Ich wünsche Ihnen allzeit guten Flug!

Ihre Shivani Allgaier


Externe Links:

Copyright:

Alle Rechte an diesem Artikel sowie die Rechte an den in diesem Artikel veröffentlichten Photos liegen bei Shivani Allgaier.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Reise Tipps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Endlich Vergangenheit – Flugangst Ade!

  1. Rainer sagt:

    Vollkommen richtig, für die Phobietechnik der Handflächentherapie nach Zeig benötigt man keinen Therapeuten wir geben diese Technik ebenfalls kostenfrei an unsere Klienten weiter und haben damit geniele Ergebnisse erzielen können. Es sind nur zwei Minuten die die Phobie lösen können und es rentiert sich wirklich sich die zwei Minuten zu nehmen bevor man den Weg zum Therapeuten macht. Liebe Grüße aus München
    Rainer Schnell

  2. Rosa Himmel sagt:

    Neben der Handflächentherapie, die immer zu zweit durchgeführt werden muss, kann man Phobien auch mit EFT behandeln. Eine Anleitung findet an hier EFT- Anleitung

    Grüße

    Rosa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.