Kampf gegen Drogen – 2 Millionen Pillen beschlagnahmt

Kurznachrichten

Erfolg gegen synthetische Drogen

Chiang Rai, Thailand - Die thailändische Polizei erwischt einen Drogendealer mit 2 Millionen Methamphetamin Pillen und 40 Kilogramm "Ice".

Im Bezirk Phaya Mengrai, etwa 20 km außerhalb der Provinzhauptstadt Chiang Rai verhaftet die thailändische Polizei den 35 jährigen Verdächtigen. Der Tipp dazu kam von einem Undercover Agenten des Drogendezernats.

Als die Polizei auf dem Grundstück des Verdächtigen erschien, lies dieser die Kisten mit den Drogen fallen und flüchtete. Dennoch gelang es der Polizei den flüchtigen Drogendealer festzunehmen.  Weitere Details zu der verhafteten Person wurden bisher nicht bekannt.

Zurück in der Polizeistation forderte Polizei Leutnant Doi sofort Verstärkung an, als Vorsichtsmaßnahme gegen einen etwaigen Angriff von Seiten der Drogen Bande, welche sich diesen großen Drogenverlust eventuell zurückholen könnte.

Quelle:

Das Strafmaß für Drogenkonsum, Drogenbesitz und Drogenhandel in Thailand beginnt bei langen Gefängnisstrafen und endet mit der Todesstrafe.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Pressestimmen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kampf gegen Drogen – 2 Millionen Pillen beschlagnahmt

  1. Gerade dieses Methamphetamin, soll richtig schlimm und gefährlich sein 🙁 Bekämpft wird es, aber wie es seit bei Drogen so ist, wird immer ein Kreislauf bleiben.

    Beste Grüße,

    Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.