Yingluck Shinawatra

Bekommt Thailand eine Premierministerin?

Yingluck Shinawatra, Spitzenkaditatin für die Phue Thai Partei

Yingluck Shinawatra, Spitzenkaditatin für die Phue Thai Partei

Jung, hübsch und erfolgreich, die Schwester des gestürzten Ex-Regierungschefs von Thailand, Thaksin Shinawatra, ist bei den Wahlen am 3. Juli Spitzenkandidatin der wichtigsten Oppositionspartei.
Die Pheu Thai Partei nominierte am 16. Mai 2011 Yingluck Shinawatra, für das Amt der Regierungschefin, sollte sie die Wahlen gewinnen.

Dieser Schritt war zu erwarten, denn mit Yinglucks Kandidatur werden die Hoffnungen auf eine Rückkehr Thaksin Shinawatras aufrecht erhalten.

Was hat Yingluck bisher getan?

Bisher war die jüngere Schwester Thaksin Shinawatra nur in Ihrem eigenen reich tätig. Sie ist die Präsidentin der SC Asset Corporation Public Company Limited. Diese Firma entwickelt, baut und verkauft Häuser und Eigentumswohnungen in Thailand. Außerdem vermietet die SC Asset Corp. Geschäftsräume speziell im Telekommunikationsbereich.

Hinzu kommen noch verschiedene Dienstleistungen wie etwa die Wartung der Klimaanlagen oder Hauswartungsarbeiten.
Die SC Asset Corporation Public Company Limited ist in Bangkok registriert und ansässig.

Yingluck Shinawatra hat auf der Kentucky State Universitaet einen Abschluss im Finanzwesen erzielt. Außerdem hat sie einen Abschluss des Director Accreditation Programms (DAP) in Thailand erworben.
Des öfteren wurde sie schon in die Unternehmen ihres älteren Bruders Thaksin mit einbezogen. So war sie unter anderem die Exekutiv Direktorin des Fußball Vereins Manchester City F.C. im Jahre 2006.

Die Ziele von Yingluck

Eines der wichtigsten Ziele von Yingluck Shinawatra dürfte die Rückkehr ihres Bruders nach Thailand sein. Da Herr Thaksin in Thailand rechtskräftig verurteilt ist, dürfte eine Rückkehr ohne Gesetzesänderung eher schwierig werden.
Dies lässt wiederum den Verdacht aufkommen, das Yingluck auch nur eine weite Marionette im Machtgefüge Thaksin ist.

Ihre Ziele und Vorhaben decken sich mit den Aussagen und Wahlversprechen der Pheu Thai Partei. Selbstverständlich möchte sie die Frauenquote in Thailand verbessern, was durchaus ein nachvollziehender Schritt ist.

Wie sieht die Bevölkerung das Wahlprogramm?

Nach bisherigen Umfragen liegen die Demokraten mit 57 Prozent vor der Pheu Thai Partei mit 37 Prozent.
Die Mehrheit sieht die Demokraten an der Macht, da diese in allgemeinen Fragen das bessere Programm bieten.
Eine politische Lösung im Süden Thailands wird eher den Demokraten als der Phue Thai Partei zugetraut.
Phue Thai ohne Thaksin scheint auch in ökonomischen Fragen weniger Kompetenz zu besitzen.

Die Pheu Thai Partei hatte aber bisher keinen geeigneten Spitzenkandidaten aufgestellt. Das hat sich nun mit Yingluck Shinawatra geändert. Und mit ihr die Hoffnung der Thaksin Anhänger auf seine Rückkehr, denn nach wie vor wird er als Heilbringer für die Wirtschaft gepriesen, vor allem bei der armen Bevölkerungsschicht, welche die breite Masse repräsentiert.
Yingluck hat demnach gut Chancen diese Wahl für sich zu entscheiden. Vor allem besteht die Gefahr das die Demokraten wieder einmal, trotz und vor allem wegen der guten Umfrageergebnisse ihren politischen Gegner unterschätzen und somit die Wahl verlieren.

Dann hätte Thailand eine echte Sensation – eine Frau als Premierministerin. Das täte dem ergrautem männlichen Kabinett sicherlich gut.

Lesen Sie außerdem:

[catlist customfield_name=Stichwort customfield_value=wahl_2011 orderby=ID order=asc excerpt=no]

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.