Der thailaendische Koenig kaempft fuer die Waelder in Thailand

Koenig Bhumibol

König Bhumibol reagiert auf die Entwaldung in Thailand

Nur noch selten meldet sich seine Majestät König Bhumibol zu Wort. Aber wenn er es tut ist es meist ein für König Bhumibol sehr wichtiges Thema.
Vergangenen Freitag (24. Februar 2012) forderte König Bhumibol die thailändische Nation und die Regierung dazu auf der Entwaldung entgegen zu treten. Dazu sollen neue Mischwälder aus einer Kombination von schnell wachsenden und langsam wachsenden Bäumen entstehen.

Der König veröffentlichte seine Kommentare während einer Audienz mit Premierministerin Yingluck Shinawatra und anderen wichtigen Mitgliedern des strategischen Ausschuss des Wasserressourcen Management (SCWRM). Nachdem sich Premierministerin Yingluck in den vergangenen Wochen vermehrt der Hochwasser Katastrophen Bekämpfung gewidmet hatte, nutzte auch seine Majestät König Bhumibol diese Möglichkeit um seine Überlegungen in das Programm zum Wiederaufbau und künftigen Entwicklungen Thailands (SCRF) einzubringen.

Satelitenaufnahme Thailand Entwaldung

Diese Satellitenaufnahme zeigt Thailand. Die braune Flächen zeigen das Fehlen von Wald an. Quelle: Wikipedia

Nach Meinung von König Bhumibol war die Hochwasserkatastrophe von 2011 eine Folge des radikalen Kahlschlags der Wälder in Thailand. Dabei stellte er Regionen im Norden, die Zentrale Ebene aber auch Gebiete im Süden besonders hervor. Er verwies gleichzeitig darauf, dass die radikale Entwaldung ein Zeichen dafür ist, das viel Menschen immer noch das Holz brauchen. Gleichzeitig verwies er aber auch auf die vielen korrupten Geschäftemacher und Politiker, welche durch das illegale Abholzen des Waldes sehr viel Geld verdienen. Für solche Menschen forderte er hohe Strafen ein.

Ein positives Ereignis dazu konnte ich unmittelbar auf Chanel 7 TV beobachten. Menschen aus der Provinz Nan, haben auf einen von einem Erdrutsch zerstörten Hang Bäume gepflanzt. Dazu erschienen die Bewohner der Gegend und Offizielle Beamte mit kleinen Bäumchen, welche sie in den Hang einsetzten. Hoffentlich ist diese Aktion wegweisend für andere Provinzen.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

[catlist customfield_name=Stichwort customfield_value=smog orderby=ID order=asc excerpt=no]

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Lebensraum Thailand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.