Chinesisches Herbstfest

Das chinesische Herbstfest oder Mondfest

Das chinesische Herbstfest - Mondkuchenfest

Das chinesische Herbstfest - Mondkuchenfest

Das chinesische Herbstfest wird in China auch als Mondfest gefeiert. Es findet jedes Jahr zum achten Vollmond des Mondkalenders statt.
Traditionell wird das Fest zur Erntezeit gefeiert, und man könnte es als eine Art Erntedankfest bezeichnen.
Doch wie so oft in der Geschichte, wurden eine Vielzahl von Ritualen und Zeremonien durch die früheste Entwicklung der Menschheit hervorgebracht. Fast jedes bedeutende Fest hat seine Wurzeln in den Auseinandersetzungen des Menschen mit der Natur. Wann immer der Mensch sich eine Naturerscheinung nicht erklären konnte, wurden die Götter dafür verantwortlich gemacht. Dies ist meist der Grund, weshalb Opfergaben mit den meisten traditionellen Festen einhergehen. Damit erhält fast jedes Fest einen mystischen Hintergrund.

Im Laufe der Jahre haben politische und wirtschaftliche Einflüsse als auch die Umwelt, die Feste in ihrer ursprünglichen Form beeinflusst und verändert. Als Folge daraus ist eine Geschichts- und Sagenwelt entstanden, welche die eigentlichen Grundideen der Feste überlagert.

Die Sage des Mondfestes

Vor langer, langer Zeit standen zehn Sonnen am Himmel und verbreiteten eine enorme Hitze. Nichts konnte auf der Erde gedeihen und die Menschen mussten hart in der Hitze arbeiten um ihr Leben zu meistern.

Der Bogenschütze Ohie jedoch befreite das Land mit einem einzigen Pfeilschuss von dem unbarmherzigen Glühen der Sonnen, indem er neun Sonnen vom Himmel schoss. Dafür wurde er von der Königin mit einer Pille belohnt, welche ihm Unsterblichkeit und ein Schloss auf dem Mond bescheren sollte.

Doch Ohie mochte sein irdisches Leben und nutzte seine Macht, um Schrecken im Volk zu verbreiten. Seine Frau Chang’e konnte die Gräueltaten ihres Gemahls nicht mehr ertragen und beschloss, die Pille zu nehmen, um von ihrem Mann zu entfliehen und auf dem Mond ewiges Leben zu erlangen.

Und alles kam so, wie sich Ohie sein eigenes Schicksal immer erträumt hatte: Jedoch stieg seine Frau Chang’e hinauf zum Mond und bezog dort ein prächtiges Schloss aus Schnee und Eis.

Man sagt, sie herrsche dort gemeinsam mit ihrem weißen Hasen bis zum heutigen Tage.
Seither wird das Mondfest jährlich als ein chinesisches Freuden- und Dankesfest gefeiert.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Viele Jahre später, während der Herrschaft der Ming-Dynastie, kam es zu einer Auseinandersetzung mit den Mongolen. Damit die Kommunikation zwischen den chinesischen Truppen nicht entdeckt werden konnte, wurden kleine Zettel mit Nachrichten in kleine runde Gebäckteilchen eingebacken.

In Anlehnung an die Sage um Ohie und Chang’e wird das Gebäck heute Mondkuchen genannt. Diese kleinen Kuchen werden ausschließlich zur Zeit des Herbstfestes gebacken. Traditionell wird das kleine Kuchenstück in viele kleinere Teile geschnitten und von allen Mitgliedern der Familie gemeinsam verzehrt.

viele leckere, kleine Mondkuchen

viele leckere, kleine Mondkuchen

Das Herbstfest wird lange bis in die Nacht hinein gefeiert. Die Kinder tragen Lampions durch die Straßen. Die Laternen sind mit den Motiven der schönen Chang’e und ihrem weißen Hasen verziert.

Die Erwachsen verbringen den Abend in geselliger Runde, bei gutem Essen und ausreichend Alkohol.
Dabei trifft sich die ganze Familie, und hin und wieder kommen auch die Nachbarn und Freunde zum Feiern hinzu.

Eines der wichtigsten chinesischen Feste, welches in Chiang Mai mit wesentlich mehr Aufwand gefeiert wird, ist das chinesische Neujahrsfest.
Das hier beschriebene Herbst- oder Mondfest ähnelt in seinem Ablauf sehr dem chinesischen Neujahrsfest.
Aber das erscheint nicht wichtig, denn man sollte die Feste feiern wie sie fallen.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Lebensraum Thailand abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Chinesisches Herbstfest

  1. Volker sagt:

    Mir gefällt die Sage von dem Bogenschützen sehr gut. Ich finde es schön wie in China Feste in Bezug auf Sagen und historische Daten gefeiert werden. Ich habe gehört, dass das Neujahrsfest sehr imposant sein soll.

  2. Pingback: Auf Geschäftsreise: Chinesische Hochzeit in Taizhou » AE Trade: das Blumen- und Pflanzkübel-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.