Chiang Mai Märkte – Teil I

Der Guard Luang

Der zentrale Markt in Chiang Mai ist der Guard Luang. Hier findet man alles was man im Haushalt benötigt. Doch auch Lebensmittel und Delikatessen werden auf diesem Markt feil geboten.

Tag und Nacht aktiv, der Guard Luang in Chiang Mai.

Tag und Nacht aktiv, der Guard Luang in Chiang Mai.

Der Markt ist in zwei Schichten tätig. Früh Morgens und während des gesamten Tages findet man neben allerlei Haushaltsgegenständen, Stoffe, Elektroartikel, Uhren, Schmuck, Goldschmuck, Kosmetik und Lebensmittel.
Dieser Markt ist bei den Touristen als Chinatown bekannt, während die Thai ihn Guard Luang nennen. Guard Luang bedeutet so viel wie Hauptmarkt.

Ohne den Guard Luang müsste man in Chiang Mai stundenlang umher fahren und nach den einzelnen Gegenständen in der ganzen Stadt suchen. Der Guard Luang vereinfacht die ganze Situation enorm, und selbst wenn man nicht weiß wo etwas zu finden ist, auf dem Guard Luang steigen die Möglichkeiten enorm.

Die Händler des Guard Luang sind meist Chinesen und Inder. Daher kann man oftmals noch einen Hauch chinesischer und indischer Kultur erhaschen. Am auffälligsten wird das während chinesischer Feiertage. Denn dann werden Traditionen bewusst gelebt und gefeiert. Als besonderes Fest auf dem Guard Luang ist das Chinesische Neujahr zu erwähnen.

Guard Luang – Am Tag

Das Gesamtbild des Marktes ist für den Besucher etwas verwirrend. Doch hinter all dem Gewusel auf den Straßen und in den Markthallen, verbirgt sich eine ausgewogene Ordnung. Der Guard Luang ist in Sektionen aufgeteilt, so findet man in einer Markthalle nur Lebensmittel für den täglichen Gebrauch, während in einer anderen Markthalle nur Delikatessen aufgereiht sind. Auch die Stockwerke sind mit unterschiedlichen Gegenständen ausgestattet und selbst die Dienstleister sind in ihrer eigenen Umgebung. Wenn man also in all dem Durcheinander schließlich doch die richtige Ecke gefunden hat, kommt man meist auch schnell ans Ziel.

In den Straßen des Guard Luang in Chiang Mai

In den Straßen des Guard Luang in Chiang Mai

Auf den Straßen des Guard Luang ist das Bild ähnlich. Auch hier gibt es eine Einteilung in Gebiete, wenn es auch nicht mehr so klar zur Geltung kommt wie in den Hallen. Denn durch Geschäftsaufgaben und durch neue Geschäfte hat sich das Gesamtbild doch sehr vermischt.

Dennoch ist immer wieder eine klare Einteilung der Straßenzüge in Geschäftsbereiche zu erkennen.

Guard Luang – Am Abend

Ab 17:00 Uhr schließen die meisten Geschäfte und machen Platz für die Straßenhändler der Nacht.

Kleidung wird hauptsächlich Abends verkauft.

Kleidung wird hauptsächlich Abends verkauft.

Ab 19:00 Uhr säumen Suppenküchen, Snack Stände, Kleider, Spielzeug und Obst die Straßen des Guard Luang. Selbst wenn es regnet sind die Thai nicht von einem Besuch auf diesem bunten Markt abzubringen. Meist sind die Preise der Waren groß angeschrieben, und das bedeutet das man hier nicht handelt. Sicherlich lässt sich ein kleiner Discount heraus handeln, doch sind es die 5.- bis 10.- Baht wirklich wert?

An den Küchen gibt es allerlei Buntes zu versuchen, wer also beschließt am Abend den Guard Luang zu besuchen, sollte das Abendessen ausfallen lassen, denn mit Sicherheit findet der Besucher die ein oder andere Köstlichkeit.

Ähnlich wie sich das Straßenbild am Abend verändert, ändern sich im gleichen Maße die Händler der Verkaufsstände. Tagsüber sind es meist Inder und Chinesen welche die Waren verkaufen. Die Thai haben eher die kleineren Stände in den Markthallen gemietet. Am Abend jedoch sind fast nur Thai Händler auf den Straßen. Das hat den kleinen Nebeneffekt, das es nun doch etwas gemütlicher auf dem Guard Luang ist. Auch die Käufer sind nun etwas gelassener und nicht mehr von dieser betriebsamen Hektik des Tages getrieben.

Eine kulinarische Vielfältigkeit an den Straßenständen

Eine kulinarische Vielfältigkeit an den Straßenständen

Wer also nicht nur auf der Suche nach einem Souvenir ist, der hat gute Chancen auf dem Guard Luang sein persönlichen Schnäppchen zu machen.

Deshalb empfehlen wir jedem Chiang Mai Besucher mit genügend Zeit einen Besuch auf dem Guard Luang.


[catlist customfield_name=Stichwort customfield_value=maerkte orderby=ID order=asc excerpt=no]

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Chiang Mai abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Chiang Mai Märkte – Teil I

  1. Pingback: Nachtmarkt in Chiang Mai » Thailand Info Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.