Die Schmetterlinge fliegen wieder

Wie aufregend kann Thailand sein!?

Eine lesenswerte Geschichte von einem Mann der eigentlich schon sein Leben so akzeptiert hatte wie es ist.

Doch Thailand gab seinem Leben einen neuen, anderen Mittelpunkt.

Lesen Sie die Geschichte von Didi ...

Also es begann alles vor einem Jahr.

Wir machten eine Männerrunde Urlaub in Thailand.

Zu meiner Person sei gesagt das ich seit 22 Jahren mit meiner Frau zusammen bin ( davon 18 verheiratet) und ich schätze sie sehr. Wie ich wahrscheinlich nicht erwähnen brauche haben wir gute und weniger gute Zeiten durchlebt. Aber eines sei gesagt ohne ihr wäre ich vermutlich nicht soweit gekommen…
Aber nach 22 Jahren sind die Schmetterlinge schon lange ausgeflogen. Ok weiteres habe ich hier 2 Töchter (9j und 15j ).

Herrenrunde in Thailand

So nun weiter zu unserem Urlaubstrip. Wir sind dann 6 Mann hoch für 2 Wochen einige davon 3 Wochen nach Bangkok geflogen. Dort angekommen machten wir uns auf den Weg ins Hotel das uns ein Freund der vor 5 Jahren mit 55 Jahren in Pension ging organisiert hatte. Dort Angekommen (Nana Place) gingen wir erstmals aufs Zimmer. Nach mehr als 18 Stunden am weg waren wir doch etwas ausgelaugt. Nach dem sich alle Frisch gemacht hatten ging es mal an die Bar.. Nun die Zeit verlief wie im Fluge und so hatten wir am ersten Abend das Nachtleben mehr oder weniger kennen gelernt.
Was das heißt tut hier für mich noch nichts zu Sache wer Nana kennt und weiß was ich meine. Nächsten Abend selbes Spiel dann ging es weiter nach Pattaya…

Ja schlimmer geht als Thai Anfänger nimmer… Am ersten Abend wie anderst zu erwarten wieder auf die Piste…Bis dahin noch standhaft….OK.
Dann kam der Abend der mein Leben von Grund auf veränderte… Wir gingen in eine Typische Bar…
Nicht ganz so wild wie in der Walkingstreet. Hier arbeiteten auch die Sogenannten Bar-Ladys.. Die auch ihr Geschäft gut verstanden und einige von unseren Jungs waren auch Single. Muss ja jeder selber wissen. Ich immer noch alleine… Dann viel mir eine Dame auf die zwar in der Bar arbeitete aber sie schien irgendwie anders zu sein. Sie machte auch ihren Job aber sie animierte uns eher was zu trinken als sich selbst zu verkaufen..
Nachdem wir mehr und mehr getrunken haben wurde natürlich die Stimmung lockerer und ich fing mich mit der Dame an gut zu unterhalten..!!!! Nach einiger Zeit fand ich heraus das sie die Schwester von der Besitzerin ist und sie hier gutes Geld verdient. Ich bin nicht Dumm aber sie schien irgendwie gefallen an mir zu haben. Was ich auch erwidern muss. Sie gefiel mir von Anfang an…
Nach längerem hin und her haben wir beschlossen die Bar zu verlassen und dann gingen wir erst mal was essen. Dann kam was kommen musste…
Am nächsten Tag dachte ich sch...ße und das mir. Na ja kanns nicht ändern…
Am nächsten Tag wollte ich die Bar meiden doch wie es mit mehreren Personen ist die Mehrheit entscheidet und wieder in die Bar…Natürlich war sie da. Und wie soll es anders kommen wir haben uns wieder gut unterhalten. Da wir aber am nächsten Tag aufbrechen wollten auf die Insel Koh Chang war für mich klar das ich sie dann nie wieder sehen werde. Aber Gott sei dank gibt es da noch meine leicht angetrunkenen Freunde. Einer davon hatte die mehr oder weniger hervorragende Idee sie auszulösen und sie als Tourist-Guide mitzunehmen. Wir sahen uns an und wussten nicht so recht ob das eine gute Idee sei. Aber wie ihr denken könnt ist sie dann mit. Sonst wäre meine tolle Geschichte ja schon zu ende. Also wieder in Zimmer und am nächsten morgen alle zusammen und sie mit mir auf die Insel.

Soweit war ja alles OK zumindest hatte ich nur Eine (Schwacher Trost) und diese organisierte alles perfekt. Bus Fähre usw. Eben wie ein Fremdenführer. Was ich noch erwähnen muss für die erste Nacht hab ich ihr 1500 Bath gegeben. Also typisch Barlady… Will ja hier nichts verschönern. !!! Auf der Insel angekommen alle ein Doppelbettzimmer ich wieder mit ihr… Dann muss ich sagen haben wir wirklich sehr schöne Tage alle zusammen verbracht. Abends an die Bars die gibts ja wo Tourismus ist meistens. Meine Freunde halt wieder Bekanntschaften gemacht. Meine unterhielt sich recht gut mit ihnen. Thai sowie Englisch. Das wir halt auch mitreden konnten.
Nun gingen die Tage und es war Zeit zum heimfahren. Da 4 davon 3 Wochen gebucht hatten und ich sowie einer nur 2 Wochen fuhren wir nun zu dritt sie mit mir wieder nach Pattaya zurück. Denn sie musste ja wieder Arbeiten. Dort angekommen verbrachten wir nochmals zwei Nächte. Am letzten Abend machten sie uns zu ehren ein Barbecue. Wir haben gegessen und getrunken was das Zeug hält. Und nun kams eigenartig. Wir hatten nichts mehr bezahlt. Was wir auch taten sie nahmen an dem Abend nichts mehr von uns, Dann aufs Zimmer letzte Nacht und dann kam der Tag der Trennung. War natürlich mit mehr oder weniger Tränen verbunden. Sie fuhr sogar noch mit zum Flughafen. Ich habe ihr dann doch etwas Geld gegeben. Erstens blieb mir natürlich was übrig und zweitens wollte ich das einfach nicht. Sie ist ja auf das Geld angewiesen.
Dann gings ab in die Heimat.. Dort angekommen bekam ich den Kopf einfach nicht mehr frei….Thai Süchtig… So vergingen die Tage. Da unsere Freunde noch drüben waren gings noch etwas weiter. Denn diese kamen 6 Tage später in der besagten Bar wieder an. Sie natürlich da. Sie Arbeitete wieder und animierte Kunden wieder was zu trinken. Als sie meine Freunde traf brach sie in Tränen aus. Nun kam die übliche Geschichte die man Massen weiße lesen kann. Doch meine Freunde meinten wenn sie das gespielt hatte ist sie eine perfekte Schauspielerin. Die weinte so fürchterlich und ihr Körper wurde regelrecht durchgeschüttelt. Da riefen mich meine Freunde via. Skype an. Wir waren überglücklich uns zu hören. Wir tauschten Daten aus und somit ging alles weiter. Wir telefonieren und schrieben uns nun fast täglich. Ich bekam sie einfach nicht aus dem Kopf.
Natürlich ist was neues immer intensiv aber ich bin doch hier gebunden. Habe Haus Firma alles was man sich hier so aufbauen kann. Von wünschen kann nicht die rede sein denn wenn man einmal Thai Style gesehen hat weiß man das wir hier alles Deppen sind die nur ausgenommen werden, usw. Aber das tut hier nichts zu Sache.

Das Schwein im Manne

Gut eines Tages fragte mich ein Freund der für eine Firma Arbeitet ob wir wieder Interesse hätten ein Fußballstadium abzubauen. Nach der EM sollten wir hier alle Kabel die verlegt wurden wieder entfernen. Wir ich und zwei Freunde die mit mir in Thailand waren sagten zu. Doch 3 Tage zuvor wurde die Arbeit gestrichen. Das baue irgend jemand aus Tschechien billiger ab. Ok auch gut. Doch wir hatten alle zu hause schon gesagt das wir eine gute Woche nicht da seien. So nun kommt das Schwein im Manne. Dann fahren wir eben nach Bangkok. Gesagt getan. Wir zu dritt ins Flugzeug und eine Woche Thailand.

Natürlich wartete sie am Flughafen. Hab ich ihr natürlich gesagt das wir kommen. Dann ging eine weitere absolut wundervolle Woche rum.
Haben uns Bangkok und Pattaya angesehen. Diesmal war es schöner als beim ersten mal. Machten eben Sachen sahen uns Dinge an das man halt macht wenn man frisch verliebt ist. Ja ich hatte das Gefühl sie wirklich zu mögen. Was natürlich früher oder später zu Problemen führen musste. Aber soweit war es noch lange nicht. Beim heimfahren selbes Spiel. Kein Geld nur Tränen. Wieder Heim…

Einem Profi ins Netz gegangen?

Dann vergingen die Tage und wir schrieben uns immer wieder. Doch wusste ich das kann nicht klappen. Ich hätte schon Interesse dort zu leben aber wie soll das gehen. Hier alles liegen lassen meine Kinder usw. Niemals.!!! Doch dann kam irgendwann die Nachricht SCHWANGER !!!!! Ich war irgendwie von allen Socken. Doch nun fing ich an mich einzulesen. Da ließt man von allen Maschen die sie haben um an Geld zu kommen. Anfänglich nur an die Angel und wenn er dann anbeißt den ganzen Fisch an Land ziehen usw….. Von da an war ich überzeugt das ich einem Profi ins Netz gegangen bin. Jetzt ist die KAKE am dampfen.
Doch nie kam die Frage ob ich Geld senden kann. Ich war sogar relativ böse und dachte die will nun aus dem vollen schöpfen. Alimente Unterhalt etc. Ich glaubte ihr zuerst auch nicht das sie Schwanger ist. Dachte immer die will mich abzocken…
Sagte sogar wie viele in Frage kommen würden. USW .. Also wirklich gemein.

Dann war eine Zeitlang Funkstille. Doch ich konnte sie einfach nicht ganz vergessen. Es kamen auch immer wieder Nachrichten und ich schrieb sporadisch zurück. Dann bekam ich immer wieder Fotos wo man sehen konnte das sie doch irgendwie Schwanger sein könnte. Aber Polster unten rein und 3 kg. mehr ist für Thai kein Problem. Essen tun die ja als wären sie beim verhungern…
Doch dann kam ein Foto wo man eindeutig sehen konnte Schwanger…. Nun gut Geburtstermin was sie mir sagte würde passen… Aber das kann sie ja auch nur sagen. Ich glaub nun mal nix.
Doch irgendwie hatte ich das Gefühl irgendwas an der Geschichte könnte passen…
Dann Schock Nummer 2 - Zwillinge Mädchen und Bub. Jackpot… Dann lud mich ein Freund ein mit nach Thailand zu Fahren. Da sie kurz nachdem wir Heim fuhren die Arbeit in der Bar eingestellt hatte um ihre Arbeit im Norden nähe Nong Kai aufzunehmen. Dort lebt ihre Familie außer ihre Mutter die hat noch ein Haus in Bangkok das sie zwischenzeitlich verkaufen wollen. Sie habe dort eine Gummibaum Plantage wo ich auch immer Bilder bekam wo sie so eine Art Montur an hat bekam. Mückenschutz usw…

Die Wende

Also zurück zu meinem nun dritten Thailand Besuch. Ich traf sie dann im 8 Monat Schwanger in Bangkok. Und sie sah Schwanger aus. Zwillinge.
Nun gut wir verbrachten wiederum 10 wundervolle Tage und sprachen uns nun mal richtig über unsere Situation aus. Fuhren wieder alle samt nach Ko Chang… Tolle Zeit.
Aber auch dies ging wieder zu Ende. Also wieder Heim.
Nun vergingen die Tage und es stellte sich heraus das es Komplikationen gibt. Eines der Babys sei zu klein… Der Junge….Ich dachte mir.. SCHEIßE, aber von hier aus konnte ich nichts machen. Vor allem wusste hier so gut wie keine was. Machte mir schon Vorwürfe. Dann kam der Tag der Geburt. Nachdem sie die letzten 3 Wochen nun im Kranken Haus gelegen hat und Medikamente bekam das die Babys eben an Größe gewinnen konnten. 11 April war es dann soweit. Beide kamen zur Welt. Und lebten…Doch leider hatte der Junge ein zu Schwaches Herz und verstarb nach 6 Tagen. Ich war am Boden zerstört. Sicher waren es keine Wunschkinder. Aber doch ein Teil von mir.
Zugegeben ich spielte auch mit dem Gedanken das sie den Jungen eventuell abgegeben hat. Da sie mir immer wieder erzählte das eine ´Bekannte keine Kinder bekommen könne und sie gerne eines hätte. Und da in Thailand Mädchen mehr wert haben, denn diese kümmern sich ja später mal um die Familie war mir klar das sie wenn sie eines weggegeben hat es der Junge war. Doch andererseits habe ich Fotos gesehen wo er eine Augenbinde hatte und wirklich sehr klein aussah. Und ich sah auch Fotos wo sie bitterlich weinte. Nein das kann sie nicht getan haben.

Dann kam der nächste Schock. Eine Schlechte Nachricht zu Hause… Darauf Brauch ich nicht eingehen hat aber mit Thailand etc. überhaupt nicht zu tun.

Ich einen Kurzschluss fuhr zum Flughafen und flog von einer Stunde auf die andere nach Bangkok. Weiter gings dann zu ihr in den Norden… Dort angekommen holte sie mich in Udon Thani mit Verwandten vom Flughafen ab. Freude war groß. Dann fuhren wir gute 2 Stunden zu ihr. Dann endlich sah ich mein Kind. Sie sah meinen Kindern so was von ähnlich …UNGLAUBLICH. Sie hatte absolut keinen typisch Asiatisches aussehen. Sie war einfach wunderschön. Wieder verbrachten wir eine tolle Woche.. Ich lernte ihre Familie kennen. Mutter Onkel etc. Den Vater nicht.. Leben getrennt. In dieser Woche hatte ich das Gefühl im Paradies angekommen zu sein… Wir gingen essen zwei mal mit ihrer Mutter das ich auch bezahlte. Machten einen Grillabend das ebenfalls ich bezahlte. 10-15 Leute für lächerliche 30 Euro. samt essen und trinken…. Weiters bezahlte ich ihr die Geburt und gab ihr auch Geld für das Nötigste - gingen einkaufen für das Baby.. usw.
Immer wieder erwähnt sie aber das sie nichts für sie selbst brauche. Sie habe die Farm dort verdiene sie was sie zum leben brauche. Weiteres sagte sie mir immer wieder das ich kommen soll bzw. kann. Wenn ich will ich kann kommen auch mit NICHTS. Sagt sie das nur oder wie soll ich das nun verstehen. Sie sagt auch das sie das alles mit dem Visum etc. machen würde. Wenn ich will kann ich auch mit ihr Arbeiten….

Weiß nun nicht was ich davon halten soll. Mittlerweile ist das Land für mich auch mein Traumland. Schein alles viel leichter dort zu sein. Es gibt soviel was mir gut gefällt. Bin auch nicht so Blauäugig das ich nur das gute sehe. Auch zu hause ist Mittlerweile die Katze aus dem Sack. Natürlich ist hier die Stimmung alles andere als gut. Aber wenn ich nun alles detailliert erzähle wird es ein Buch. Eines ist aber klar für mich. Meine Familie hier hat oberste Priorität. Zumindest Menschlich gesehen. Sind hier nun beim Haus verkaufen. Will ihr eine Eigentumswohnung kaufen wo sie Schulden frei mir den Kindern leben kann. Was aus mir wird steht in den Sternen…

So hat mich Thailand infiziert. Das ich alles aufgebe. Hoffe nur das mir hier niemand verurteilt sondern ein bisschen versteht oder gar Tipps geben kann. Denn die kann ich nun zuhauf gebrauchen. Aber eines steht fest.. ‘

ICH WILL IN THAILAND LEBEN

LG Danke für die Aufmerksamkeit DIDI

Anmerkung:

was ich glaube noch dringend erwähnen sollte und das ist nur ein kleiner wichtiges deteil ist , bevor ich von der masse verurteilt werde das ich sehr wohl vorkerungen getroffen habe...zweck schwangerschaft... natürlich haten wir uns geschützt alleine schon wegen sahen wir es beim namen der hohen ansteckungsgefahr sprich aids..... doch wie es leider immer wieder mal passiert reissen die kleinen asiatischen "nahkampfsocken" auch mal... das war ein sehr unangenehme Erfahrung... zumal ich nun zuhause bis ich Gewissheit hatte nichts tun dürfe...und das erklären sie mal nach 2 woche  Thailand ,das nun bis das Urteil von dem sie ja bis zu dem zeitpunkt nichts wußte ,nichts laufen darf....also bevor mich hier jemand diesbezüglich an denn Pranger stellt, Verantworzungsbewusst meiner Frau gegenüber bezüglich Ansteckung war ich schon...

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Die Schmetterlinge fliegen wieder

  1. Bjoernbaa sagt:

    HI Didi,
    ein ehrlicher Bericht, meine Hochachtung.
    Aber auch eine Farang-Thai-Lovestory, wie sie sooo oft passiert.
    Viele dieser „Beziehungen“ werden von den Thai-Ladies provoziert und ausgenutzt, doch eben nicht alle.
    Ich selbst bin seit über 6 Jahren mit einer Thai zusammen und seit Jan. 2011 auch offiziell verheiratet (und glücklich).
    Sei aufmerksam, lerne wie Thais denken.
    Ich wünsche dir Glück und Zufriedenheit
    Bjoern

  2. Saksida Ernest sagt:

    Hallo didi
    Kenne mich gut in Thailand aus seit 17 jahren
    Irgendwann wirst du auch da leben wollen ,aber tu es nur wenn du die THAILANDER
    verstehst . Glaub mir ich habe soviel Freunde die da oben leben und die glücklich sind.
    Ist die liebe escht, dann kannst du dir auch sicher sein dass in Thailand die Frauen im allgemeinen mehr zu dir stehen als hier in Europa.Auch wenn mal was schief läuft, rennen sie nicht sofort zum Anwalt. Wenn Man seine Frau mit respekt behandeln und sich um sie kümmert dann wird sie immer Treu hinter dir stehen.
    Ich Wünsche dir viel glück für deine Zukunft .

    Ernst