Thailand spendet für Erdbebenopfer in Burma

Thailand spendet 3 Millionen Baht für Erdbebenopfer

Auswirkungen des Erdbebens in Burma!?

Auswirkungen des Erdbebens in Burma!?

Laut dem Wochnblitz Nachrichtenmagazin haben der thailändische Ministerpräsident, sowie das thailändische Außenministerium, in einem Schreiben an die burmesische Regierung, ihr Beileid ausgesprochen und eine sofortige Hilfe über 3 Millionen Baht angekündigt.

Die thailändische Botschaft in Rangoon wird die Regierung über die aktuelle Situation auf dem laufenden halten.

Leider sind die Berichte aus den, von dem Erdbeben betroffenen Gebieten in Burma, nur sehr begrenzt und ungenau. Dagegen hört und liest man von den Schäden in den Städten und in den angrenzenden Ländern.
Das eigentliche Zentrum des Bebens lag in den Shan Gebieten in Burma, welche für als verbotene Zone gelten.
Der burmesischen Regierung ist schon aus diesem Grund zu unterstellen, dass sie keinerlei Hilfsmaßnahmen, an die von dem Erdbeben am meisten Betroffenen, geben wird.

Vielen Dank an die thailändische Regierung für diese Soforthilfe über 3 Millionen Baht.

Leider habe ich bisher nicht registrieren können, welche Hilfsorganisationen sich einsetzen, für die Erdbebenopfer in Burma Spenden zu sammeln. Die Menschen in dieser Region sind arm und mittellos und sie haben kaum Möglichkeiten mit der Außenwelt zu kommunizieren.  Vielleicht wäre eine direkte Hilfe in diesem Gebiet notwendig.


Lesen Sie außerdem:

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Geschichte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Thailand spendet für Erdbebenopfer in Burma

  1. Mike sagt:

    Leider gehen solche Nachrichten in der deutschen Medienwelt unter. Hier weiß kein Mensch etwas über ein Erdbeben in Burma oder Thailand. Na ja, es waren ja auch Wahlen und das große Thema Atomausstieg überschattet natürlich alles. Und nachdem sich der deutsche Bürger tagelang Tsunamiwellen aus Japan in 24 stündigen Sondersendungen anschauen durfte, muss er sich jetzt erst mal eine Pause vom Elend der Welt gönnen. Und außerdem müssen wir ja noch die Straße kehren, was soll den der Nachbar denken! Danke an solche Seiten, die Informationen und Nachrichten abseits des Mainstream bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.