Chiang Rai

Ein Ausflug nach Chiang Rai

Clocktower in Chiang Rai

Clocktower in Chiang Rai

Chiang Rai (เชียงราย) ist die Hauptstadt der gleichnamigen nördlichsten Provinz Thailands. König Mengrei gründete die Stadt im Jahre 1262 auf einer alten Siedlung der Lawa und Mon. Für lange Zeit war Chiang Rai die Hauptstadt des Lanna Reiches bis Chiang Rai von den Burmesen erobert wurde.

Chiang Rai liegt 580 Meter über dem Meeresspiegel in einer idyllischen Berglandschaft am Fluss Mae Kok welcher in den Mekong fließt.
Chiang Rai hat einen eigenen Flair, und erinnert mich persönlich eher an eine Stadt im wilden Westen als an eine Provinzhauptstadt in Thailand.
Die Innenstadt beschränkt sich auf wenige Straßen an denen sich kleinere Geschäfte aneinander reihen. Zwischen den Geschäften findet man private Häuser, sowie kleine Hotels und Guesthäuser.
Das Wahrzeichen der Stadt ist der Clocktower. Dieser wurde im Jahre 2008 zu Ehren des thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej neu erbaut, nachdem der alte Turm baufällig wurde. Der thailändische Künstler Chalermchai Kositpipat hat diesen Turm entworfen und war während der Fertigstellung des Clocktowers maßgeblich daran beteiligt.
Unweit von Chiang Mai hat der selbe Künstler den Temple Rong Khun geschaffen. Auch dieser Tempel ist ein Kunstwerk der besonderen Sorte.

Der Smaragd Buddha

Der in Thailand hoch verehrte Smaragd Buddha wurde 1432 in Chiang Rai wiedergefunden, nachdem ein Chedi, im Wat Prah Kaeo in Chiang Rai, bei einem Erdbeben zerstört wurde. Der Smaragd Buddha wurde dabei freigegeben.

Nach dem Vorbild von Chiang Mai, wurde vor etwa 15 Jahren ein Night Bazar eröffnet. Dieser Nachtmarkt ist einiges kleiner als der Nachtmarkt von Chiang Mai, jedoch ist er bei den einheimischen Thai der Stadt sehr beliebt. Während man über den Night Bazar von Chiang Rai bummelt, begegnet man außergewöhnlich vielen Einheimischen, und man fühlt sich schon aus diesem Grund nicht so sehr als Tourist.
Auf verschiedenen Bühnen werden abwechselnd traditionelle Shows aufgeführt. Viele Tanzaufführungen kommen aus den traditionellen chinesischen Wurzeln der in Chiang Rai lebenden Thai. Zwischen den Tanzaufführungen sorgen Musiker für entsprechende Kurzweil mit internationalen Evergreens aber auch mit beliebter thailändischer Volksmusik.

Von Chiang Rai kommt man sehr schnell in das Gebiet der Bergstämme. Akha, Lahu und Karen Völker leben in den Bergen um Chiang Rai. Für einen Ausflug in das ehemals berüchtigte Goldene Dreieck benötigt man nur wenige Stunden, denn schon nach ca. 60 km erreicht man Chiang Saen, eine prähistorische Stadt, welche an der Handelsroute zwischen Angkor und Yunnan lag. Alte Tempel Ruinen zeugen von dem ehemaligen Reichtum der Stadt.

Karte und Gebiet von Chiang Rai

Karte und Gebiet von Chiang Rai

Nordwestlich von Chiang Rai, befindet sich der Doi Mae Salong. Auf diesem Berg war bis vor wenigen Jahrzehnten eine der größten Opium Raffinerien Süd Ost Asiens angesiedelt. In den Bergen um Mae Salong gab es Kämpfe mit dem Opium Lord Khun Sa, und die thailändische Regierung erlaubte einer KMT Söldnertruppe zu siedeln.

Weiter im Norden, etwa 65 km vor den Toren von Chiang Rai, ist bereits die burmesische Grenze. Die kleine Grenzstadt Mae Sai bietet seinen Besuchern den Flair und vor allem Waren aus Burma.

Bewegt man sich nach Osten, erreicht man schon nach etwa 2 Stunden Fahrzeit die laotische Grenze. Begibt man sich auf den Phu Che Fah erlebt man einen der schönsten Rundum Blicke über die Provinz.
In den Hügeln des Phu Che Fah sind überwiegend Hmong Völker angesiedelt.

Rund um Chiang Rai gibt es Wasserfälle, Heiße Quellen und viele andere unterschiedliche Ausflugsziele. Eine kleine gut organisierte Tour ermöglicht einen kurzen aber dennoch beeindruckenden Ausflug nach Chiang Rai.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Lebensraum Thailand, Motorradtouren abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Chiang Rai

  1. Gerdi sagt:

    Bin gerade eben durch Zufall auf den Blog gekommen. Gefaellt mir bis jetzt sehr.

Hinterlasse einen Kommentar zu Gerdi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>