Wirkt sich ein Gau in Japan in Thailand aus?

Ein Kind aus Tschernobyl

Ein Kind aus Tschernobyl, hoffentlich reagieren wir dieses Mal

26. April 1986, das Kernkraftwerk Tschernobyl, nahe der ukrainischen Stadt Prypjat, verursachte die schwerste nukleare Katastrophe in der Geschichte der Kernkraft.

Seither wurden uns weltweit bessere Sicherungsbestimmungen versprochen. Aber wie man sieht, eben nur versprochen, nicht durchgesetzt. Erdbebensicher, Flugunfall sicher usw. Alles nur Geschwätz.
Die Leute haben wieder große Angst, und hoffentlich zeigen sie es den korrupten und gierigen Politikern, welche meinen alleinig und unangefochten über die Menschen auf diesem schönen Planeten entscheiden zu können.

11. März 2011 – Tsunami Katastrophe in Japan

Thailand Karte

Thailand Karte

Ist Thailand und ganz Südostasien durch den Reaktorunfall in Japan gefährdet? Wenn man von einem Supergau wie in Tschernobyl ausgeht befindet sich Bangkok in rund 4600 Kilometern Entfernung, ist also in etwa gleich weit wie Portugal von Tschernobyl entfernt. Das heiß geringe radioaktive Strahlung kann auch im Bereich Thailand nach einer gewissen Zeit – ca. 2 Monate je nach Windströmung auftreten.

Wohlgemerkt ist diese Strahlung nicht unmittelbar lebensbedrohlich, und es gab auch 1986 in Portugal keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigungen. Diese Strahlungsdosis kann aber auf der ganzen Welt fast in gleichem Maße vorausgesetzt werden

Unklar ist noch ob die Kernschmelze tatsächlich eingetreten ist und ob und welche Strahlung von Fukushima ausgeht.

Den oben zitierten Artikel habe ich bei twiggy.net gefunden - vielen Dank!

Im Spiegel Online wurde unter anderem folgendes berichtet:

Nach dem schweren Erdbeben wurde der Reaktor per Schnellabschaltung heruntergefahren. Beim folgenden Tsunami fiel jedoch die Kühlung aus - mit der Folge, dass die Nachzerfallswärme nicht mehr abgeführt wird. Damit drohte akut eine Kernschmelze - und die Gefahr besteht nach wie vor, weil auch die Reserveaggregate für die Kühlung nicht funktionieren.

Womöglich ist die Kernschmelze sogar schon in Gang, dies hat die Atomsicherheitskommission zumindest gemutmaßt. Laut Nachrichtenagentur Kyodo räumte die Atomsicherheitskommission ein, dass der Reaktor teilweise geschmolzen sei - das wäre der erste Fall dieser Art in Japan.

..........

Wird die Kernschmelze nicht verhindert, dann fressen sich die Brennstäbe durch die Wand des Druckbehälters und gelangen so ins Containment. Dort kann Wasserstoff freigesetzt werden, der mit Sauerstoff ein hochexplosives Gemisch bildet. Bei möglichen Explosionen könnte das Containment zerstört werden - hochradioaktive Substanzen würden freigesetzt. Die geschmolzenen Brennstäbe können sich aber auch langsam nach unten ins Erdreich fressen. Irgendwann erreichen sie das Grundwasser und kontaminieren es.

Lesen Sie außerdem:

 

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!



Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

Über JoJo

Thailand, das Land der Freien - und ich habe das Glück seit 20 Jahren mit diesen freundlichen Menschen zu leben.
Dieser Beitrag wurde unter Lebensraum Thailand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Wirkt sich ein Gau in Japan in Thailand aus?

  1. Erhan sagt:

    Hast du noch mehr Inforationen darueber ?

  2. Christian sagt:

    AJ: 8:05pm Japanese Prime Minister Naoto Kan says the nuclear crisis is not the same as the Chernobyl disaster of 1986.

  3. JoJo sagt:

    Sollte ich mehr Informationen erhalten, werde ich weiterhin darüber berichten.

  4. THORSTEN sagt:

    Hallo,

    es macht einem Traurig was da passiert.
    Das schlimmste ist das man nicht alles glauben kann was die Nachrichten so preis geben.
    Meiner Meinung nach sind dies die Vorlauefer für 2012.
    Gleich vorab gesagt,glaube ich nicht an einen Weltuntergang.
    Aber es ist alles im Wandel.
    Was natürlich auch unser Planet Erde betrifft.
    Denke dies hängt mit dem Magnetfeld der Erde zusammen und der Photonen Bestrahlung. ( Seit 1986 sind wir in einen Photonen Gürtel eingetreten)
    Welcher im Dezember 2012 seinen Höhepunkt findet.
    Wir können momentan nur für die Menschen beten und Ihnen unsere Liebe senden.
    Folgt bitte nicht den negativen Berichterstattungen!
    Bleibt zentriert in Eurem Herzen und denkt positiv.
    Denn die Materie folgt dem Geist!
    Light and Love
    Thorsten

  5. jokkel sagt:

    Erdbeben, Tsunami, Supergau hoffentlich taucht Godzilla nicht auch noch auf, ich seh das ähnlich der Supergau wird sich nicht auf Thailand auswirken, aber mal abwarten.

  6. Pingback: Thailand-Nachrichten vom 16.03.11 Reise-Hinweis.de

  7. Pingback: Thailand-Nachrichten vom 23.03.11 Reise-Hinweis.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>