Chiang Mai

Über Chiang Mai wurde bereits so vieles geschrieben. Man findet unendlich viele Webseiten dazu. Und dennoch, Chiang Mai erlebt man täglich anders. Das Leben in Chiang Mai ist voller Lebensfreude und wird von einer fast tausendjährigen Kultur bestimmt.

Zur Stimmung passend haben wir ein recht unterhaltsames Video von "manniac" eingebunden.
Er betreibt die Webseite BLOG OFF.

Wer sich durch diesen Blog klickt, wird immer wieder Berichte, Erlebnisse, Veranstaltungen und andere Verweise über diese schönen Stadt finden. Beginnen wir aber vorerst einmal mit einer allgemeinen Darstellung.

Geographische Lage und geschichtlicher Hintergrund

Die Rose des Nordens, wie Chiang Mai liebevoll von den Thais genannt wird, ist das geographische und politische Zentrum des Nordens. Chiang Mai liegt an den Ufern des Ping-Flusses und ist von weitläufigen Tälern und Bergen (bei denen es sich um Ausläufer der Vorgebirge des Himalaja handelt) umgeben.

Mit etwas mehr als 200.000 offiziellen Einwohnern, ist Stadt Chiang Mai die zweitgrößte Stadt Thailands. Vor allem der Tourismus und das Kunsthandwerk haben diese kulturell reiche Stadt bekannt und beliebt gemacht.

Der heilige Berg Suthep (1.767 m über dem Meeresspiegel) liegt etwa 15 km westlich vom Stadtzentrum entfernt und ist wegen seines berühmten Tempels weit über die Grenzen der Provinz Chiang Mai hinaus bekannt.
Beim starten und landen auf dem ständig expandierenden internationalen Flughafen ist die Kuppel des Chedi vom Wat Phrathat auf dem Doi Suthep ein wunderschöner Blickfang.
Aber über die zahlreichen Tempel und vor allem über die Doi Suthep Tempelanlage berichten wir gesondert.

Der höchste Berg Thailands, der Doi Intanon befindet sich ebenfalls in der Provinz Chiang Mai. Es gibt daneben aber über noch weit mehr in Chiang Mai zu sehen. Zu erwähnen wären da zunächst die farbenprächtig gekleideten Bergvölker, welche im übrigen nicht die Ureinwohner Thailands sind, sondern im Zuge der Völkerwanderung nach Thailand kamen. Durch die starke Vermischung der Völker kann man davon ausgehen das die ersten Thai Siedler der Tai Volksgruppe entstammen und somit direkte Verwandte der Tai Lue und der Tai Yai sind. Die Tai Lue Siedlungen erstreckten sich im von der Provinz Nan im Nordosten bis nach Chiang Mai im Nordwesten des Landes.

Die Stadt Chiang Mai (deutsch = neue Stadt) wurde im Jahre 1296 von König Mengrai gegründet. Er war ebenso der Gründer des gesamten Lanna Königreichs, welches sich im Norden und Westen bis an die burmesische Grenze und im Osten bis zur laotischen Grenze hin erstreckte.
Nachdem das Mon-Reich Haripunchai unterworfen wurde, wurde Chiang Mai die Hauptstadt des neuen Lanna Reiches (Lanna = Land der Millionen Reisfelder).
1556 eroberten die Burmesen das Lanna Reich und erst 1775 wurde die Stadt von General Taksin zurückerobert. Erst im Jahre 1932 wurde Chiang Mai in das siamesische Königreich eingegliedert.

Wirtschaftliches und kulturelles Gut

Das traditionelle Kunsthandwerk wird bis heute von der Bevölkerung bewahrt und weiterhin ausgeübt.

eingelegte Longans und Bananen Chips

eingelegte Longans und Bananen Chips

Vor allem Holzschnitzereien, Textilverarbeitung von handgewebten Seiden– und Baumwollstoffen, Silberprodukte, seidene Sonnenschirme, Celadon (chinesische Keramikarbeiten), sowie Schmuck und Edelsteinarbeiten sind traditionell und in hoher handgefertigter Qualität zu erwerben.
Das Kunstgewerbe ist weit über die Grenzen Thailands beliebt.

Landwirtschaftlich erzeugte Produkte wie z.B. Reis, Früchte und Blumen werden in Chiang Mai gehandelt und weiterverarbeitet.

Die Chiang Mai Universität ist die größte Universität des Nordens und folgt gleich den Universitäten Bangkoks. Die medizinischen und naturwissenschaftlichen Fakultäten genießen ein hohes Ansehen in ganz Thailand.

Sehenswertes in Chiang Mai

Zum Einkaufsbummel laden zahlreiche Geschäfte sowie verschiedenste Märkte ein. Der Nachtmarkt (Night – Barzar) und der Sonntagsmarkt (Thanoon Khun Doern) sind wohl die bekanntesten Märkte in Chiang Mai.

Neben den beliebten Trödel- und Flohmärkten gibt es noch zwei riesige Einkaufszentren, welche sich ausgezeichnet dazu eignen in kühler Atmosphäre zu bummeln und dabei die neuste Asiatische Mode zu betrachten. Thais lieben es, sich in dieser Art von Märkten und Kaufhäusern zu treffen und zu amüsieren.

Das Heimatmuseum am "Three Kings Monument" bietet natürlich eine hervorragende Möglichkeit sich ein Bild über das historische Chiang Mai zu machen. Oftmals hat man auch noch das Glück eine weitere aktuelle Wanderausstellung besichtigen zu können. Ein Spaziergang durch dieses im Kolonialstiel errichtete Gebäude lohnt daher immer.

Bibliothek im Chedi Luang Temple

Bibliothek im Chedi Luang Temple

Innerhalb und außerhalb der Stadt gibt es unendlich viele Tempel. Bisher konnte ich leider keine genaue Anzahl der Tempelanlagen ausfindig machen. Wir haben aber schon einige Tempel besucht und werden diese auf dieser Webseite zeigen.
Man kann Tage damit verbringen in die buddhistische Lehre und Kultur einzutauchen. In verschiedenen Tempeln Chiang Mais werden sogenannte Monk Chats angeboten, welche sich großer Beliebtheit bei den Einheimischen aber auch bei den Touristen erfreuen. Dabei kann man in einem Gespräch mit einem Mönch die Buddhistische Lehre verstehen lernen.
Es gibt außerdem die Möglichkeit an einem Meditations Kurs in den Tempeln teilzunehmen. Ein solcher Kurs kann 1 - 7 Tage andauern.

Heiße Quellen um Chiang Mai bieten sich für einen Tagesausflug an und laden zum Baden ein. In den National Parks kann man spazieren gehen oder einfach nur ein Picknick machen. Die Anlagen sind oftmals sehr gepflegt und sauber.
Ebenfalls am Stadtrand ist die Blumenschau Royal Flora Ratchaphruek zu finden. Die Besonderheit an dieser Anlage ist, das jedes Land ein eigenes kleines Areal zugeteilt ist, dadurch können sich die Länder in ihrer Landes typischen Blumen- und Pflanzenpracht präsentieren. Dadurch wechselt die Ausstellung regelmäßig.

Sonnenschirm Fabrik in Chiang Mai

Sonnenschirm Fabrik in Chiang Mai, die Schirme werden zum trocknen aufgestellt.

Fast in jedem kleineren Reisebüro kann man Touren zu einem Elefantencamp, zu den Chiang Mai typischen Handwerksbetrieben und/oder eine Trekkingtour buchen. Auch längere Ausflüge können ohne Probleme organisiert werden. Chiang Mai liegt verkehrsgünstig und hat sehr freundliche, hilfsbereite Einwohner und Geschäftsleute.

Wem das Tagesangebot nicht ausreichen sollte der kann natürlich Abends den Nachtmarkt besuchen oder sich in einer der zahlreichen Restaurants und Bars von den Tagesstrapazen erholen. Wer sich an der Chiang Mai typischen Kochkunst erfreut, kann hier ganz bequem einen Kochkurs belegen und erlernt neben der Zubereitung der Gerichte auch noch die heilende Funktionen der Kräuter in den Speisen.
Massage Salons und Beauty- und Wellness Spas haben oftmals ein Relaxangebot in deren Programm. Aber Vorsicht, Preise vergleichen!

Nicht zu vergessen, Chiang Mai ist eine Joga Hochburg in Asien. Die Joga Studios sind sehr beliebt und es gibt eine hohe Anzahl an ausländischen Joga Lehrern in der Stadt. Alle Arten von Joga werden gelehrt und ich habe bisher ausschließlich gute Kritiken über die Studios vernommen.

Wer also Chiang Mai besucht der sollte doch schon mindestens eine Woche einplanen. Den langweilig wird es hier keinem so schnell. Außerdem entfaltet Chiang Mai seinen exquisiten Charme nicht jedem Besucher bereits am ersten Tag 😉


Weiter Artikel und Links

Events in Chiang Mai:

  • Smile Party 2010 Jedes Jahr zur kalten Jahreszeit findet in Chiang Mai die „Smile Party“ am Huey Tung Tao See statt. Dieses Jahr am 8. Dezember 2010.
  • We Be Jammin Populäre Thai Reggae und Ska Bands spielen am Huay Tung Tao See in Chiang Mai, Thailand vom 21.bis 23.01.2011.
  • Blumenfestival Chiang Mai Jedes Jahr, pünktlich zum ersten Wochenende im Februar treffen sich die Bewohner der Stadt Chiang Mai am Buak Had City Park. Drei Tage lang werden entlang der Arak – und Bumrungburi Straße die schönsten Blumen, Orchideen und nie zuvor gesehene Zierpflanzen ausgestellt und zum Verkauf angeboten.
  • Internationaler Feuerwerk Wettbewerb Anlässlich des 84. Geburtstags von König Bhumibol veranstaltet die Stadt Chiang Mai und das thailändische Verteidigungsministerium einen Internationalen Feuerwerk Wettbewerb. Andere Teilnehmerstaaten sind die USA, Australien, Dänemark und China.
  • Chiang Mai Soul – 2011 Chiang Mai bietet eine Vielfalt an Joga-, Dance- und Meditation- Veranstaltungen. Das Festival of Life 2011 findet am Samstag den 8. Januar 2011 ab 9:00 Uhr in Chiang Mai statt. Kostenlose Workshops und Eintritt frei!
  • Das Chinesische Neujahrsfest Das chinesische Neujahrsfest wird als der wichtigste chinesische Feiertag erachtet und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. In Thailand leben 9 Millionen Chinesen, und das ist ein ausreichender Grund dieses farbenprächtige Fest zu feiern.
  • Sonnenschirm Festival in Chiang Mai Die in Bo Sang ansässigen Handwerksbetriebe feiern einmal jährlich das Kunsthandwerks- und Sonnenschirm Festival. Das Betätigungsfeld dieser Kunsthandwerksbetriebe umfasst die Herstellung von Papier (Maulbeerpapier), Seide, Keramik Produktion und die bekannte Laquerware.
  • Blink Blink Pool Party in Chiang Mai Ein DJ spielt die populären Hits der 80 -iger und 90 -iger Jahre, dazu gutes, ausgesuchtes Essen und eine Selektion der besten Biere und gängigsten Weinsorten. Also alles perfekt vorbereitet für eine rauschende Party.
  • The Beatles in Chiang Mai Come Together und schwelge in der Erinnerung. Einen Abend für die Beatles. Das Tiger Pier Restaurant veranstaltet am 4. Februar 2011 eine Beatles Party, mit Musik, Worten und Jam.
  • Chiang Mai Konzert 100 Rock Castle Ein Pop und Rock Festival mit bekannten und populären Thai Bands. Am 11. und 12. Februar 2011. Selbstverständlich haben wir ein paar Hörproben für Sie ausgesucht.
  • 100 Rock Castle echt gut 100 Rock Castle in Chiang Mai war richtig toll. Die Bands waren super in Form. Die haben uns allen richtig eingeheizt. Die Besucher, vorwiegend junge Thai, waren ebenfalls in bester Stimmung. Hier eine Zusammenfassung.
  • Kan Air Kan Air ist eine der vier neuen Fluggesellschaften in Thailand, welche in den kommenden Wochen ihren Flugverkehr aufnehmen werden. Die Flüge sollen zunächst von Chiang Mai nach Pai und von Chiang Mai nach Nan gehen.
  • Chiang Mai Country Night Country Night at Tiger Pier! Am 27. Februar veranstaltet das Tiger Pier Restaurant eine Country Nacht mit Volksliedern aus Thailand und internationalen Country Hits.
  • Chakri Tag Jedes Jahr zum 6. April feiern die Thai den Chakri Tag. Dieses Fest wird zu Ehren der Königsfamilie gefeiert. An diesem Feiertag sind die offiziellen Behörden und Geschäfte in Thailand geschlossen.
  • Chiang Mai Burma Bash Burma Bash in Chiang Mai ist eine Party und Spendenaktion für Opfer des Zyklons Giri in Burma und für aus Burma vertriebene Karen Völker.
  • Chiang Mai Art Exhibition Ganesha Kacha Prakrit Noch bis zum 31. März 2011 kann man im Airport Center Chiang Mai eine Ausstellung des Künstlers Jakraphan Chaijit bewundern. Die Art Exhibition Ganesha Kacha Prakrit.
  • Feuerwerk in Chiang Mai Bunte Lichter und lauter Knall vermischen sich in der Luft von Chiang Mai. Feuerblumen, wie im thailändischen Volksmund ein Feuerwerk genannt wird, erhellen die Nacht.
  • Songkran Feiertage Jedes Jahr im April, während der trockenen und sehr heißen Jahreszeit, wird man in Thailand nass bis auf die Knochen. Das wohl bekannteste, sicherlich aber eines der beliebtesten Feste in Thailand, wird fast eine Woche lang gefeiert.
  • 1st internationales Festival in Chiang Mai Vom 8. April bis 30. April wird zum ersten Mal ein offizielles internationales Festival in Chiang Mai veranstaltet. Internationale Künstler präsentieren sich in Chiang Mai. Es ist ein Spektakel der Kunst, der Musik und des Tanzes.
  • Thailand nominiert Ayutthaya Das thailändische Kabinett hat vergangenen Montag dem Vorschlage des thailändischen Vize Premier Ministers zugestimmt Ayutthaya als Austragungsort der Expo 2020 zu nominieren.
  • Chiang Mai Fest – Eröffnungsveranstaltung Der Eröffnungstag des Ersten Internationalen Musik, Tanz und Kultur Festivals in Chiang Mai. Lesen Sie eine kurze Zusammenfassung des Abends und sehen Sie einen Video Zusammenschnitt der Veranstaltung.
  • Chiang Mai Fest 2.Tag – Part I Chiang Mai Fest 2011. Die vielen unterschiedlichen Vorführungen lassen auch nach dem zweiten Tag keine Langeweile aufkommen. Da die Vorführungen so gut waren, haben wir den Samstag Abend auf zwei Videoclips verteilt.
  • Chiang Mai Fest 2.Tag Part II Eine Zusammenfassung und Ausschnitte vom zweiten Tag des Chiang Mai Fest. Ein gelungener Abend mit viel Unterhaltung und Spaß. Sehen Sie den zweiten Teil des Video Mitschnitts.
  • Songkran Termine in Chiang Mai Die Songkran Feiertage stehen unmittelbar bevor, und auch wir von mojo4you machen eine kurze Pause. Hier die offiziellen Songkran Termine der Stadt Chiang Mai.
  • Chiang Mai Fest, dritter Tag, Abschlussveranstaltung Der dritte Tag und die Abschlussfeier. Das Internationale Fest war sehr gut besucht. Das Publikum hatte eine gute und ausgelassene Stimmung mitgebracht. Chiang Mai seinen Charme wieder einmal in Szene gesetzt.
  • Yate Acrobatic Dance Troupe in Chiang Mai Die Yate Acrobatic Dance Troupe aus China präsentiert ihre akrobatische Vorstellung nun auch in Thailand. Die letzten Aufführungen der Thailand Tournee sind in Chiang Mai im 700 Year Stadium zu sehen.
  • Royal Flora Ratchaphruek – Chiang Mai 2011 Die Royal Flora Ratchaphruek Ausstellung ist geoeffnet von 15. Dezember 2011 bis 31. Maerz 2012. Eintritt: 200.- Baht/Person. Auf Grund der Hochwasserkatastrophe wurde der Aufbau der Ausstellung nicht fertig. Deshalb verschob sich der offizielle Eroeffnungstermin vom 7. November auf 15. Dezember 2011.
  • Dancing Matt in Thailand Die TAT (Tourism Authority of Thailand ) und Visa Thailand planen eine neue Werbekampagne mit dem YouTube Star Dancing Matt.
  • Thailand Internationales Ballon Festival 2012 in Chiang Mai Das in Thailand so beliebte Internationale Ballon Festival findet dieses Jahr in Chiang Mai statt. Farbenpraechtige Ballons steigen gegen den Himmel und faszinieren die Besucher.

Bitte schauen Sie öfter mal vorbei, es tut sich immer etwas in Chiang Mai :-)

Externe Links:

Flash Video "Harter Knochen in Chiang Mai" von BLOG OFF

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!
Sollte Ihnen unser Angebot gefallen, erzählen Sie Ihren Freunden von uns, empfehlen Sie mojo4you weiter oder fordern Sie einfach unseren Newsletter an, damit Sie ganz unverbindlich unsere aktuellsten Berichte in Ihrer Mailbox lesen können.

newsletter abonnieren   mojo 4 you - Newsletter hier klicken

6 Antworten auf Chiang Mai

  1. Ruth Baumer sagt:

    Hallo bin vom 10 dez. bis 2011 in Thailand von Chiang mai, Phrae, Singburi ueber Bangkog bis Koh samui. Bin fuer jede Anregung dankbar. Gruesse von Ruth der Schweizerin welche in Italien lebt. Tschuess und danke fuer Euer tun.

    • JoJo sagt:

      Hallo Ruth,

      ich bin erst Gestern aus Nan zurückgekommen, deshalb kommt die Antwort etwas verspätet.
      Um Dir ein paar passende Vorschläge zu machen, benötige ich Deine bisher geplante Route. Vor allem einen Zeitraum für die einzelnen Gebiete.

      Generell sind im Dezember viele Veranstaltungen, vor allem in Norden Thailand. Um Dir jedoch genauere Empfehlungen zu geben, würde es mir sehr helfen, wenn Du Deinen Reisezeitraum besser beschreiben könntest.

      Wo startet Deine Reise genau?
      Wie erreichst Du Chiang Mai?
      Welche Vorstellungen hast Du bezüglich Übernachtungen?
      a.) Um 300.- Baht
      b.) Um 600.- Baht
      c.) mehr als 1.000.- Baht.

      Also, frage mir ohne Hemmungen „Löcher in den Bauch“, es freut mich wenn ich Deine Fragen beantworten kann.

      Mit freundlichen Grüßen aus Chiang Mai

      JoJo

  2. manfredhausegger sagt:

    hallo ich möchte mich bei ihnen informieren wie es mit einem tempel
    besuch ausschaut da ich viele medikamente derzeit nehmen
    muss für psychische und körberliche gebrechen weiss ich nicht was für ein
    tempel ideal wäre für meine verhältnisse grüsse aus tirol österreich
    bitte um eine antwort
    manfred hausegger

    • JoJo sagt:

      Hallo Manfred,
      der Wat Umong in Chiang Mai hat sehr viel Erfahrung im Umgang mit ausländischen Besuchern und Meditation Schülern. Ich denke wenn Du Dich zunächst einmal an diesen Tempel wendest bist Du gut aufgehoben. Am besten Du nimmst direkt Kontakt zu diesem Tempel auf. Die Meditation in diesem Tempel wird sehr streng gehandhabt, doch eventuell kannst Du mit einem der zustaendigen Lehrer vorab schon gewisse Richtlinien vereinbaren. Generell ist es jedoch so, dass die meisten Vipasana Tempel keinen Erholungsurlaub bieten.
      Hier noch der Link zur Webseite des Wat Umong oder Suan Buddha Dhamma was übersetzt Der Garten der Lehren Buddhas bedeutet.

      Im übrigen möchte ich Dich bitten, Deine Replies oder weiteren Anfragen immer nur in dem entsprechenden Artikel zu veröffentlichen, da es sonst für die anderen Leser sehr schwierig wird Dur zu folgen und Dir eventuell ebenfalls weite Tipps zu geben.
      Deine erste Anfrage hast Du hier geschrieben.

  3. Hallo JoJo,

    meinen Glückwunsch zu Deinem tollen Blog.
    Ich war vor einigen Jahren mit dem Nachtzug von
    Bangkok nach Chiang Mai gefahren und war begeistert
    von der Freundlichkeit der Menschen im Norden des
    Landes.Den Abstecher nach Thailand hatte ich mit
    meiner fernöstlichen Freizeitpark-Tour verbunden.

    Herzliche Grüsse

    Heiner Kämpken
    http://primafreizeitparks24.com

  4. Thomas Knierim sagt:

    Tut mir leid, wenn ich den Artikel etwas kritisch bewerten muss, aber hier stimmt einiges nicht. Chiang Mai ist nicht tausend, sondern etwas über 700 Jahre alt. Die reale Einwohnerzahl des Stadtgebiets, das lange über seine offizielle Grenzen gewachsen ist, dürfte heute eher bei 500.000 liegen. Der Gipfel von Doi Suthep ist 100m kleiner als hier angegeben und der Berg ist auch nicht wirklich „heilig“, nur der Tempel. Ansonsten: vielen Dank und weiter so!

    Cheers, Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>